11.05.2016, 08:18 Uhr

Aus drei Metern Höhe: Kirchbichler mit Kopf auf Pflasterstein aufgeschlagen

Beim Reparieren seiner Solaranlage ist ein 63-jähriger Unterländer in Kirchbichl abgestürzt. (Foto: mev.de)

Der Mann wurde mit Verdacht auf ein Schädel-Hirn-Trauma ins BKH Kufstein geflogen

KIRCHBICHL. Am 10. Mai um 10:30 Uhr reparierte ein 63-jähriger Unterinntaler die defekte Solaranlage am Dach seines Wohnhauses. Dazu musste er über eine Leiter auf das Garagendach und folglich auf das Dach steigen.
Aus bisher ungeklärter Ursache fiel der Mann dabei aus einer Höhe von knapp drei Metern auf den darunter befindlichen Pflastersteinboden und schlug mit dem Kopf auf.
Dessen Ehefrau hörte den Aufprall und alarmierte unverzüglich notärztliche Hilfe.
Mit Verdacht auf ein Schädel-Hirn-Trauma wurde der Verletzte in das Bezirkskrankenhaus Kufstein geflogen.
Der Unfall ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.