08.08.2016, 13:22 Uhr

Das war das Bezirksmusikfest 2016 in Walchsee

Ein Schwatz unter Kapellmeistern.

Unterinntaler Musikbund feierte Bezirksmusikfest in Walchsee mit Feldmesse im Dorf und großer Feier in der Tennishalle.

WALCHSEE (nos). 21 Musikkapellen trafen sich am Sonntag, dem 7. August, im Dorfzentrum von Walchsee. Gemeinsam mit Pfarrer Johann Kurz feierten hunderte Musikanten und Festgäste unter freiem Himmel eine Feldmesse, bei der auch geschlossen miteinander musiziert wurde. Anschließend formierten sich die Kapellen zum Umzug, der die Teilnehmer und Gäste mit flotten Märschen bis zur Tennishalle geleitete.
In der berstend vollen Walchseer Tennishalle stand für jede Kapelle ein Bierfass bereit, die – mit passendem Trommelwirbel – von auserwählten Fachmännern gleichzeitig angeschlagen wurden. Dafür gab's im Vorfeld sogar ein "Einschulungsvideo" auf der Facebookseite der Veranstalter, damit auch ja alles klappt. Ein Kolateralschaden war allerdings zu verzeichnen: Die Angerberger schlugen beim ersten Versuch zwar den Holzhammer in Stücke, brachten aber den Hahn nicht an's Fass. Die Nachbarn aus Angath halfen schließlich aus.
Flott aufgespielt wurde danach unter anderem von den Musikkapellen aus Erl, Ebbs und Niederndorf, die eine Kostprobe ihres gemeinsamen Projekts "Blasmusik hoch drei" lieferten.
1
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.