29.05.2016, 21:07 Uhr

Einsatz Nr. 14/2016 der Bergrettung Kufstein: Fußverletzung bei Kerneckalm

Der Verdacht auf Knochenbruch machte eine aufwendige Bergeaktion notwendig.

Weil das Wetter am Samstag, den 28.5. zu unsicher für eine Kletterei schien, entschied sich eine vierköpfige Gruppe für eine Wanderung. Beim Abstieg vom Stripsenjoch verletzte sich jedoch einer der vier im Bereich der Jagdhütte Kerneckalm so schwer am Knöchel, dass ein Notruf abgesetzt werden musste.
Mitglieder der Bergrettung Kufstein u.U. stiegen dann von der Straße im Kaisertal zum Verletzten auf. Der Patient wurde mit Schmerzmittel mittels Infusion versorgt sowie zum Abtransport in der Vakuummatratze gelagert. In der durch Dyneemaseil gesicherten Gebirgstrage ging es dann vierhundert Meter durch teils unwegsames Gelände abwärts. Glück hatten Patient wie Mannschaft, weil wenige Augenblicke nach Verladen des Verletzten ins Bergrettungsauto ein Gewitter losbrach, das in der weiteren Umgebung zu Personen- und Sachschaden führen sollte. So wurde der junge Mann aber trocken ins KH Kufstein gebracht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.