11.07.2016, 09:46 Uhr

„Gedichtln & Gschichtln an der Grenze“

Sankt Gertraudi: Zillerbrücke |

Autorinnen aus dem Tiroler Mundartkreis lesen unter der Zillerbrücke


ST. GERTRAUDI – Der Ziller war nämlich die Grenze zwischen den Ländern Salzburg und Tirol und ist heute noch Grenze zwischen den Diözesen Salzburg und Innsbruck sowie zwischen den Bezirken Kufstein und Schwaz.
Aus diesem Grund werden anlässlich „800 Jahre St. Gertraudi“ am Sonntag, den 17. 07. um 17.07 Uhr unter der Zillerbrücke in St. Gertraudi von sieben Autorinnen aus dem Tiroler Mundartkreis „Gedichtln & Gschichtln an der Grenze“ vorgtragen und von Fabian Kruselburger musikalisch flott garniert.
Zu Gast sind Christa Astl (Buch in Tirol), Ingrid Avanzini (Tux),
Lilo Galley (Innsbruck), Kathi Kitzbichler (Erl), Vroni Schneider (Zirl), Gerlinde Stubenböck (Landeck) und Claudia Winkler (Terfens).
Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt. Eintritt frei. Parkmöglichkeit beim Autohaus Strasser oder Bushaltestelle Landhaus bzw. mit dem Fahrrad direkt erreichbar.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.