29.08.2016, 09:19 Uhr

Gefahrgutalarm am Wörgler Hauptbahnhof

Die Feuerwehren von Wörgl und Sandoz kühlten den Waggon (Foto: ZOOM.TIROL)
WÖRGL. Am 26. August gegen 17:50 Uhr wurde am Bahnhof Wörgl an einem Tankwaggon der Austritt eines flüssigen Stoffs bemerkt.
Da es sich dabei um eine leicht entzündbare Flüssigkeit handelte – Methylmethacrylat hat einen Flammpunkt unter 23 Grad Celsius – wurde der Waggon von der Feuerwehr so weit abgekühlt, dass eine sichere Verlegung auf ein Nebengleis möglich war.
Einem sachverständigen Chemiker stellte ein Leck im Tank fest, der Stoff dürfte beim Abfüllen in die Isolierung geraten sein.
Im Einsatz waren 6 Fahrzeuge und 20 Mann der FFW Wörgl und der Werksfeuerwehr Sandoz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.