14.03.2016, 07:04 Uhr

Knalleffekt bei der FF Auffach – überraschender Wechsel im Kommando

Neuer Kommandant Bernhard Margreiter (rechts) und sein Stellvertreter Martin Hörbiger. (Foto: Silberberger)
WILDSCHÖNAU. Die Jahreshauptversammlung der FF Auffach am vergangenen Freitag endete mit einer Überraschung: Die bisherige Führung unter Andreas Mühlegger als Kommandant und sein Stellvertreter Peter Hörbiger traten nach nur drei Jahren zurück, die normale Periode beträgt fünf Jahre.

Interne Unstimmigkeiten

Ausschlaggebend für vorzeitigen Rücktritt dürften wohl interne Probleme gewesen sein. Allen Anschein nach waren viele der FF-Kameraden mit dem Führungsstil nicht mehr einverstanden. Dem hat das bisherige Kommando Rechnung getragen und von sich aus den Rückzug angetreten.

Neo-Kommandant seit über 20 Jahren dabei

Neuer Chef ist Bernhard Margreiter, ein allseits beliebter und sehr geselliger Typ, der gemeinsam mit Martin Hörbiger als Stellvertreter die Feuerwehr in ruhigere Gewässer führen soll. Der frischgebackene Kommandant „Banä“ – wie er genannt wird, ist seit 1995 bei der FF Auffach, und hat sich in dieser Zeit auch um den Nachwuchs sowie Wettbewerbsmannschaften gekümmert.

Unter den ersten Gratulanten war auch der neue Bürgermeister des Tales Hannes Eder, sowie Bez. Kommdt. Hannes Mayr und Abschn. Kommdt. Erich Krail.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.