31.07.2016, 15:29 Uhr

KUFSTEIN: Premiere Operettensommer The Sounds of Musics.

Kufstein: Festung Kufstein | (wma) Zahlreiche Ehrengäste waren zur Premiere bei auf die Festung Kufstein an einem herrlichen Sommerabend gekommen. BM Andrä Rupprechter, LH Günther Platter, LR Johannes Tratter, Bgm. Martin Krumschnabel mit Gattin Andrea sowie eine Reihe von namhaften Politikern/Innen vom Land und Gemeinden aber auch Granden der Wirtschaft fanden sich zu "The Sound of Musics" ein.

Klangvoll, ausdrucksvoll, hervorragende Sänger/Innen und Tänzer/Innen, ein ausgezeichnetes Orchester aus Timisoara (Ungarn) unter ihrem Dirigenten Ernst Theis aber auch teils bedrückend ob der Handlung des damaligen NS - Regimes, ein Stück das offensichtlich nicht nur einen reinen Unterhaltungswert hat sondern auch zum Nachdenken anregen soll ja vielleicht gerade in dieser Zeit des Flüchltingsstroms und des Terrorismuses auch aufrütteln soll und auch gewisse Beklemmung auslöste. Hervorragende Schauspieler und Sänger allerdings wurden sie übertrumpft durch die sieben Trappschen Kinder die rührend ihre Rollen spielten und sich von Anfang an in die Herzen des Publikums sangen und spielten. Das Stück das eigentlich in Salzburg um 1938 spielt ist auf eine wahre Begebenheit aufgebaut wobei es um eine Novizin Namens Maria, gespielt von Anita Götz, geht die von ihrem Kloster zur Familie Trapp als Kindermädchen geschickt wird. Baron Trapp (Axel Herrrig) samt seinen sieben Sprösslingen können letztendlich Maria nicht widerstehen und es kommt zur Hochzeit. Gerüttelt wird die Familie durch den Zusammenschluss Österreichs mit dem Dritten Reich wo letztendlich die Trapps nach Amerika auswandern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.