27.06.2016, 07:07 Uhr

Nach mehreren Tagen ohne Schlaf: 18-Jährige am Steuer eingenickt

Das Auto geriet auf die Gegenfahrbahn und krachte gegen einen Holzzaun. (Foto: ZOOM-Tirol)

Unfall nach Sekundenschlaf in Kufstein – 17-jährige Beifahrerin unbestimmten Grades verletzt.

WÖRGL. Am Sonntag um 03.15 Uhr fuhr eine 18-jährige Deutsche mit ihrem Auto auf der B171 in Kufstein in Fahrrichtung Wörgl. Auf dem Beifahrersitz befand sich eine 17-jährige Freundin aus Österreich.
Nach eigenen Angaben schlief die Lenkerin kurz ein, geriet mit ihrem Auto auf die Gegenfahrbahn und prallte gegen den Holzzaun eines Wohnhauses. Durch den Aufprall öffneten sich beide Airbags, die Beifahrerin wurde bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt und nach Erstversorgung in das Bezirkskrankenhaus Kufstein verbracht.
Die Lenkerin gab gegenüber den Beamten an, mehrere Tage nicht geschlafen zu haben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.