26.08.2016, 15:13 Uhr

Neues Gehaltsmodell für Kufsteins BKH-Ärzte

Handshake auf das „Kufsteiner Modell“: Verbandsobmann Bgm Rudolf Puecher (links) und Ärztevertreter OA Dr. Volker Steindl freuen sich über eine zukunftsweisende Lösung am BKH Kufstein. (Foto: hn media/Nageler)
BEZIRK. Gemeindeverband und Ärzteschaft haben am Bezirkskrankenhaus Kufstein eine weitreichende Einigung erzielt: Dieser Tage konnte mit allen Medizinern ein neues Gehaltsmodell abgeschlossen werden. Es garantiert höhere Grundgehälter und ein attraktives Stundenmodell. Im Rahmen einer Abstimmung hat die Ärzteschaft bei einer Wahlbeteiligung von 89 Prozent mit einer Zwei-Drittel-Mehrheit dem „Kufsteiner Modell“ zugestimmt.

Ärztevertreter OA Dr. Volker Steindl freut sich darüber, „dass der Gemeindeverband großes Verständnis für die Sorgen und Anliegen der Ärzteschaft gezeigt hat“ und bezeichnet das ausgehandelte Modell als „zukunftsweisende Lösung“.
Auch Verbandsobmann BM Ing. Rudolf Puecher freut sich über die konstruktive Zusammenarbeit mit Ärzteschaft und Betriebsrat. Puecher ist überzeugt, „dass das Bezirkskrankenhaus Kufstein mit diesem Schritt weiterhin ein attraktiver Arbeitgeber bleibt. Mit dieser Lösung haben wir jedenfalls für unser Haus und somit für die Bürgerinnen und Bürger unseres Bezirkes die Fächervielfalt und die hohe medizinische Qualität der Betreuung nachhaltig absichern können.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.