29.04.2016, 18:07 Uhr

Rad statt Radar: Kufsteiner Stadtpolizei ist jetzt auch auf Fahrrädern im Einsatz

Die beiden Stadtpolizisten Gerald Baumgartner und Andreas Huber sind bereit für ihren Dienst mit dem Fahrrad. Umweltreferent Stefan Hohenauer, Bürgermeister Martin Krumschnabel und Hartwig Bamberger (Leiter der Stadtpolizei) begrüßen die Neuerung. Johann Brunner (Rad & Tat) und Peter Stöger (Radsport Stöger) sorgten für die Räder und Ausstattung. (Foto: Stadt Kufstein/Kleinheiz)

Damit ist die Kufsteiner Stadtpolizei die derzeit einzige Polizeidienststelle in Tirol, die ihren Dienst auch so verrichtet.

KUFSTEIN. Ab sofort wird man die Kufsteiner Stadtpolizisten nicht nur im Auto und zu Fuß, sondern auch auf Fahrrädern antreffen. Davon verspricht sich die Polizei noch mehr Präsenz in der Stadt und zusätzlichen Kontakt mit den Bürgern. „Wenn wir mit dem Fahrrad unterwegs sind können wir auch schneller und flexibler auf Fahrradfahrer und Fußgänger reagieren“, ist Gerald Baumgartner überzeugt. Er ist einer von neun Stadtpolizisten, die in Zukunft die Fahrräder nutzen wollen. Derzeit sind zwölf Polizisten bei der Kufsteiner Stadtpolizei beschäftigt.
Seitens der Stadtgemeinde Kufstein wurde die Finanzierung der Mountainbikes und der Ausrüstung um rund 2600 Euro übernommen. Die entsprechende Fahrradbekleidung ist vorgegeben und stellt sicher, dass die Polizisten auch während des Diensts mit dem Fahrrad sofort als Polizisten erkennbar sind.
Stadtrat und Umweltreferent Stefan Hohenauer ist überzeugt von der Vorbildwirkung der Stadtpolizei Kufstein: „Ich bin besonders stolz darauf, dass die Polizeibeamten ausdrücklich keine E-Bikes haben wollten. Wir wollen Schritt für Schritt die umweltschonende Fortbewegung in Kufstein weiterentwickeln bzw. die Infrastruktur dafür schaffen, damit es noch attraktiver wird mit dem Fahrrad zu fahren oder zu Fuß zu gehen.“ Die Stadt Kufstein setzt sich schon länger für umweltfreundliche Fortbewegung ein. Beleg dafür ist u. a. die Auszeichnung Kufsteins mit vier Mobilitätssternen durch das Land Tirol.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.