23.05.2016, 06:57 Uhr

Scherzanrufer löste Suchaktion am Reither See aus

Stundenlang suchten die Einsatzkräfte den Reither See ab. (Foto: ZOOM-Tirol)

Großeinsatz verlief ohne Ergebnis, die Polizei ermittelt

REITH. Aus einer Telefonzelle hat am Sonntagfrüh ein bislang unbekannter Anrufer einen Notruf abgesetzt. Der Mann vermutete, dass ein Freund im Reither See untergegangen sei.
Daraufhin starteten die Feuerwehren Reith und St. Gertraudi, das Rote Kreuz mit Notarzt sowie die Wasserrettungen Kramsach, Schwaz-Achensee, Mayrhofen und Kufstein eine großangelegte Suchaktion, die nach mehreren Stunden ohne Ergebnis beendet wurde. Die Polizei Kramsach geht von einem Scherzanruf aus und versucht nun, den Anrufer ausfindig zu machen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.