24.03.2016, 08:09 Uhr

"Stauzone" auf der A12 bei Kufstein

Mehrere Hinweistafeln entlang der Autobahn zwischen Wörgl und Kufstein sollen die Fahrer auf den Rückstaubereich aufmerksam machen.

Blinkende Tafeln sollen Verkehrsteilnehmer auf den Grenzkontrollen-Rückstau auf der Inntalautobahn aufmerksam machen.

BEZIRK. Seit gestern Abend werden die Autofahrer entlang der A12 Inntalautobahn Richtung Kufstein ab Wörgl zusätzlich zu den Überkopftafeln an sieben Stellen mit blinkenden "Stauzone"-Hinweistafeln am linken und rechten Fahrbahnrand begrüßt. Damit will die Asfinag speziell im Osterreiseverkehr auf die Situation an der Grenze hinweisen und weitere schwere Unfälle im Rückstaubereich der Grenzkontrollen Kiefersfelden verhindern. "Dazu kommen noch zwei mobile Warnleitanhänger, die ebenfalls im Bereich zwischen Wörgl und Grenze eingesetzt werden, die zusätzlich auf mögliche Rückstaus hinweisen sollen", erklärt Asfinag-Pressesprecher Alexander Holzet auf Anfrage der Bezirksblätter.
Zudem ist seit gestern ein zweiter Fahrstreifen für die Grenzkontrollen in Kiefersfelden geöffnet, die Behörden erwarten sich dadurch eine "Entflechtung" des Verkehrs und eine Verkürzung des Rückstaus. "Eine Stauwurzel wie diese bleibt aber weiterhin eine Gefahrenzone", sagt Bernhard Knapp (Leiter Verkehrsrecht, Land Tirol).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.