30.04.2016, 13:36 Uhr

WÖRGL: Film- und Bildervortrag von Toni Weißbacher - Rückblick Gradlanger 2009 und Abriß denkwürdiger Bauten.

Wörgl: Volkshaus | (wma) Toni Weißbacher, ein Wörgler Hobbyfotograf und Filmer veranstaltete am Freitag den 29. April im Volkshaus Wörgl, man kann getrost sagen, einen nostalgischen Film und Bilderabend über den idyllischen und jetzt schon lange nicht mehr vorhandenen, Gradlanger bis hin zu den Abrissen vom legendären GH Aufinger, dem Umbau des GH Neue Post oder etwa das Ende des Wörgler Postamtes am Bahnhof, um nur einige Auszüge aus seinem Film- und Bilderabend zu nennen. Auch die Wörgler Bürgermeisterin Hedi Wechner war miit ihrem Vize Mario Wiechenthaler mit dabei. Rund 60 Interessierte waren gekommen und ließen die Filmsequenzen und Bilder auf sich einwirken. Und man merkte dass nahezu eine nostalgische Stimmung aufkam als das Laterndlfest von 2009 am herrlichen Gradlanger über die Leinwand lief. Immer wieder hörte man "Mei war dös damals sche", als das Fest am Gradlanger mit Musik und Brathendl vielen Bekannten zu sehen war. Eher ruhiger wurde es im zweiten Teil wo Anton Weißbacher in Bildern die Abbrucharbeiten vom Gasthof Aufinger, die Abbruch und Umbauarbeiten beim GH Neue Post, die ersten Abbrüche der Neuen Heimat Häuser in der so genannten Südtiroler Siedlung bis hin zum damaligen Billa Geschäft, festhielt. Auch der damalige Park in der Poststraße flimmerte genau so über die Leinwand wie das Ende des Postamtsgebäudes am Bahnhof. Gar so manchen Seufzer hörte man im Saal als Bilder vom der kleinen grünen Oase an der Poststraße gezeigt wurden und dann kam die Rodung. Viele Erinnerungen wurden aufgefrischt oftmals wehmütig. Damit es nicht gar zu wehmütig wurde zeigte Toni zum Abschluss den Aufmarsch der Traditionsvereine durch die Bahnhofstraße. Den Erlös, freiwillige Spenden, dieser netten und erinnerungsreichen Veranstaltung ging an den Gesundheits- und Sozialsprengel Wörgl die natürlich mit Obfrau Maria Steiner, GF Michaela Fabiankovits und Pflegedienstleiter Franz Stifter vertreten waren.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.