30.06.2016, 10:16 Uhr

Bei „Allrad Evolution Tour“ blieb kein Reifen trocken

Unterbergers Autowelten luden zur Jaguar Land Rover "Allrad Evolution Tour" ins ÖAMTC-Fahrsicherheitszentrum Zenzenhof. (Foto: schlossmarketing)
KUFSTEIN/INSBRUCK. Wenn die Autowelten Denzel-Unterberger, Unterberger Strass und Unterberger Kufstein in das ÖAMTC-Fahrtechnikzentrum am Innsbrucker Zenzenhof laden, dann wissen Kunden und Interessierte, was es geschlagen hat.

Heuer stand die beliebte Jaguar und Land Rover Roadshow unter dem Motto „Allrad Evolution Tour 2016“. Anhand 13 verschiedener Modelle wurde der hohe Entwicklungsstand der britischen Allradtechnologie aufgezeigt. Und auch wenn das Wetter gerade am Vormittag nicht ganz mitspielte, bestätigten rund 200 Enthusiasten den Erfolg des Testtages. „Bei der Roadshow bleibt so und so kein Reifen trocken“, scherzte Verkaufsleiter Michael Schotzko von der Autowelt Denzel-Unterberger und Klaus Loferer von der Autowelt Unterberger Kufstein pflichtete ihm bei: „Je anspruchsvoller der Untergrund und die äußeren Bedingungen, desto besser spielen die Jaguar- und Land Rover-Modelle ihre Überlegenheit aus.“ Die Besucherinnen und Besucher nutzten die einmalige Gelegenheit jedenfalls nach Lust und Laune, um sämtliche Jaguar- und Land Rover-Modelle auf perfekt präparierten Offroad-Tracks, anspruchsvollen Handlingstrecken und natürlich in der „Königsdisziplin der Fahrtechnik“, dem Ritt auf der Schleuderplatte, zu testen. Garanten für höchste Sicherheit und unvergessliche Eindrücke waren einmal mehr die speziell geschulten ÖAMTC-Instruktoren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.