04.04.2016, 11:37 Uhr

Führungswechsel bei der Jungen Wirtschaft im Bezirk

WK-Obmann Martin Hirner, JW-Obmann Samuel Geisler und sein Vorgänger Daniel Wadlegger. (Foto: Eberharter)
BEZIRK (be). Seinen Wunschkandidaten hat Daniel Wadlegger als Nachfolger bei der Jungen Wirtschaft Bezirk Kufstein bekommen. Vor Kurzem erfolgte die Übergabe der Agenden an den Ebbser Samuel Geisler.
Von rund 450 auf 611 ist die Zahl der Mitglieder während Wadleggers sechsjähriger Obmannschaft gestiegen und rund 25 Veranstaltungen hat er mit seinem Team in dieser Zeit abgehalten. „Geisler führt erfolgreich sein Unternehmen und er hat viel Erfahrung im Organisationsmanagement“, schwärmt Waldegger. Vier Veranstaltungen zu unternehmensrelevanten Themen hat Geisler für heuer bereits geplant. Auch unter seiner Führung wird es Kooperationen mit der Jungen Wirtschaft Kitzbühel geben, weil er überzeugt ist, dass vom Netzwerken alle profitieren können.
Bevor er seine eigene Firma „Peakmedia“ gründete, war Geisler im Rahmen des militärischen Auslanddienstes in Afghanistan, Aserbaidschan und im Kongo im Einsatz, er arbeitete bei der Polizei und er hat diverse Vereinsprojekte erfolgreich durchgeführt. „Bei all diesen Unternehmungen wurde mir vor allem eines bewusst: durch etwas Mut, einer Dosis Unterstützung und einer anständigen Portion Ausdauer lässt sich jedes Projekt schultern“, sagt der neue JW-Obmann. Eines seiner Ziele ist es, in Kufstein ein Start up Center zu etablieren. Von der eigenen Unternehmensgründung her weiß er, dass es die vielen Kleinigkeiten sind, die einen Jungunternehmer vom der eigentlichen Arbeit ablenken und er würde ein System wie das Mentorenprogramm in England schätzen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.