30.08.2016, 12:00 Uhr

Lebenshilfe besucht Bäckerei Hauber

In der Vollwertbäckerei Hauber konnten die Besucher die Backstube bestaunen. (Foto: Lebenshilfe Tirol)
KUFSTEIN. In der Lebenshilfe-Werkstätte in der Kufsteiner Klammstraße beschäftigten sich Klientinnen mit dem Thema „Gesunde Ernährung“ und interessierten sich dafür, wie Brot entsteht. Also unternahmen sie eine Exkursion in die Vollwertbäckerei Hauber.

Schon in der Vorbereitung setzten sich die Teilnehmerinnen mit den verschiedenen Sorten von Brot, deren Bestandteilen und ihren persönlichen Vorlieben auseinander. Sie dachten auch über die besondere Bedeutung von Brot nach.

In der Bäckerei führte Inhaberin Heidi Hauber die Gäste durch die Backstube. Hier erfuhren sie Interessantes über die vielen Arbeitsschritte von der Vorbereitung des Teiges bis zum fertigen Brot. Sie bestaunten die großen Schüsseln und Backrohre, die für's Brotmachen nötig sind. Von den verschiedenen Brot- und Gebäcksorten wurde eifrig probiert. Am aufregendsten war es dann, selber Hand anzulegen und aus einem Mürbteig Kekse auszustechen. „Die nehmen wir dann für die Kaffeepause in der Werkstätte mit“, schlug Martin Geißler vor – und bedankte sich für die interessante Führung.
„Aufgeschlossene Unternehmer wie die Familie Hauber ermöglichen einen Einblick in neue Arbeitsfelder“, erklärt dazu Assistentin Daniela Berger, „das unterstützt unsere Mitarbeiterinnen, eigene Interessen und Talente zu entdecken und weiterzuentwickeln.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.