05.08.2016, 12:54 Uhr

NHT spendet Altenheim-Mobiliar an Sozialeinrichtungen in Ungarn

Die NHT realisiert im alten Kundler Altenheim 17 barrierefreie Wohnungen. Das alte Mobiliar wurde jetzt gespendet (von links): Bürgermeister Anton Hoflacher, Gottfried Kühnelt-Leddihn und Laszlo Adanyi vom Souveränen Malteser-Ritter-Orden mit NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner. (Foto: NHT/Vandory)
KUNDL. Die Neue Heimat Tirol (NHT) hat kürzlich den Zuschlag für die Modernisierung des alten Altersheims in Kundl bekommen. Es sollen dort 17 Einheiten für barrierefreies Wohnungen mit Betreuung sowie ein Büro realisiert werden. Die bestehende Einrichtung wurde jetzt im Einvernehmen mit der Gemeinde Kundl an verschiedene Sozialeinrichtungen der Malteser in Ostungarn gespendet. Am Freitag wurden die Möbel übergeben.
„Durch den Umbau hatten wir für die bestehende Einrichtung keine Verwendung. Umso mehr freue ich mich, dass diese jetzt sinnvoll weiterverwendet werden kann“, erklärte NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner. Unterdessen soll bereits im nächsten Jahr in Kundl mit den Umbauarbeiten begonnen werden. Insgesamt investiert die NHT rund 1,8 Mio. Euro.

Barrierefreies Wohnen für Kundl

Die Errichtung von Seniorenheimen und betreubaren Wohneinheiten ist ein wachsendes Geschäftsfeld der NHT. Derzeit werden weitere Projekte in Natters, Kematen und Mayrhofen realisiert. Gschwentner: „Neben der Verwaltung und Schaffung von leistbarem Wohnraum zeigen wir auch als kompetenter und verlässlicher Entwickler von multifunktionellen Wohnprojekten für die Tiroler Gemeinden Kompetenz.“
Bürgermeister Anton Hoflacher ergänzt: „Die Neue Heimat Tirol unterstützt uns nicht nur bei der Errichtung von qualitätsvollem und leistbarem Wohnraum. Diese Einrichtung wird eine optimale Ergänzung zu unserem neuen Sozialzentrum Kundl-Breitenbach. Unsere ältere Generation soll mitten in Kundl wohnen, sich aktiv am Dorfleben beteiligen und bei Bedarf entsprechend gepflegt werden.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.