04.08.2016, 10:26 Uhr

Umfüllen in den "gebrandeten" Dekanter

Julia und Sepp Greil mit Maximilian Riedel (re.) und dem fachkundigen Glasbläser. (Foto: Eberharter)
SÖLL/KUFSTEIN (be). Junge Weine brauchen Luft, alte Weine will man vom Depot trennen, deshalb wird das Dekantieren von Weinen immer beliebter. Die Glasspezialisten von Riedel lassen sich dazu auch immer Neues einfallen und so ist es möglich, Dekanter mit eigenem Logo herstellen zu lassen. Hotelier Sepp Greil ist bekannt für seine Affinität zu Riedel-Gläsern – rund 1.000 Stück hat er in seinem Restaurant in Verwendung – und hat sich nun bei den großen Markennamen eingereiht, die ebenfalls eigene Dekanter herstellen ließen. Maximilian Riedel war persönlich anwesend, als diese mundgeblasen und der Logo-Stempel in das noch heiße Glas gepresst wurde. „Ein bewegender Moment“, schwärmten Sepp Greil und seine Tochter Julia.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.