15.07.2016, 10:05 Uhr

Anschlag in Nizza: „Der Gipfel der Menschenverachtung und Gottlosigkeit“

Bischof Ägidius J. Zsifkovics findet die richtigen Worte: „Die Liebe ist stärker als Hass und Zerstörung.“ (Foto: kathpress)

Bischof Ägidius Zsifkovics zeigt sich tief erschüttert

EISENSTADT. Tief erschüttert vom verheerenden Terroranschlag in Nizza mit mindestens 84 Toten zeigt sich Österreichs Europabischof Ägidius Zsifkovics. „Ich bin zutiefst schockiert, fassungslos und unsagbar traurig angesichts dieser schrecklichen Tat. Unsere Gedanken und Gebete gelten den Opfern, ihren Familien und Angehörigen“, so Zsifkovics, der diesen Terror als „Gipfel der Menschenverachtung und Gottlosigkeit“ bezeichnet.

„Setzen wir die Macht der Liebe entgegen“

Sein Appell: „Setzen wir dem umso entschiedener die eigentliche Macht, die Macht der Liebe entgegen. Lassen wir nicht zu, dass der blinde, rohe und feige Hass uns zweifeln und verzweifeln lässt an unserem Einsatz für eine Welt des friedlichen, humanen und solidarischen Mit- und Füreinander in Freiheit, Gleichheit und Geschwisterlichkeit.“
1
Einem Mitglied gefällt das:
2 Kommentareausblenden
7
Franz Reinisch aus Oberpullendorf | 17.07.2016 | 12:34   Melden
6
Stefan Schmidt aus Waidhofen/Ybbstal | 20.07.2016 | 09:55   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.