25.09.2016, 19:14 Uhr

ARBÖ Burgenland: Peter Rezar bleibt Präsident

Der wiedergewählte ARBÖ-Präsident Peter Rezar mit Landesdirektorin Gabi Rittenbacher (Foto: ARBÖ)
GROSSWARASDORF. Peter Rezar wurde bei der Landeskonferenz in Großwarasdorf von den Delegierten aus den 62 Ortsklubs mit 100 Prozent wieder zum Präsidenten des ARBÖ gewählt. Die Vizepräsidenten sind Gerhard Pongracz und Robert Tauber. Landesdirektorin Gabi Rittenbacher bleibt in ihrer Funktion.

28.000 Mitglieder

Der ARBÖ Burgenland hat in den vergangenen Jahren stark expandiert. Das Ausbauprogramm wurde 2014 mit den beiden neuen Prüfzentren in Königsdorf und Neutal abgeschlossen. „Mit 44 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist der ARBÖ ein erfolgreiches, mittelgroßes Unternehmen im Burgenland“, sagte Rezar. Die Autofahrerorganisation hat im Burgenland über 28.000 Mitglieder.

Kilometerbezogener Pendler-Euro

Rezar forderte auf der Landeskonferenz eine Umstellung der Pendlerförderung auf einen kilometerabhängigen Absetzbetrag. „Jeder gefahrene Kilometer muss gleich viel wert sein. Vor allem burgenländische Pendler profitieren von dieser Regel“, so Rezar.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.