22.09.2016, 13:24 Uhr

Einkaufen direkt beim Bauern

Die Direktvermarkter bieten eine reichhaltige Palette an regionaler Qualität. (Foto: Agrar.Projekt.Verein/Bernhard Bergmann)

Die Initiative „Gutes vom Bauernhof“ steht für bäuerliche Lebensmittelproduktion auf höchstem Niveau.

Ob Fleischwaren, Obst und Gemüse, knuspriges Bauernbrot oder Süßes in allen Variationen – das Angebot der burgenländischen Bäuerinnen und Bauern lässt kaum einen Wunsch unerfüllt.

Regionale Herkunft

Die klare regionale Herkunft dieser Lebensmittel und der persönliche Kontakt sprechen für den Einkauf direkt beim Bauern. Im Burgenland sind 57 Betriebe als „Gutes vom Bauernhof-Gütesiegelbetriebe“ zertifiziert. Dieses Siegel garantiert die sorgfältige Verarbeitung der eigenen Rohstoffe im Betrieb, eine erstklassige Aus- und Weiterbildung über die Landwirtschaftskammer sowie eine permanente Überprüfung von Qualität und Hygiene.

Professionalisierung

Die zunehmende Professionalisierung der bäuerlichen Direktvermarktung führt auch zur vermehrten Teilnahme bei Produktprämierungen auf Landes- und Bundesebene – vor allem bei Edelbränden, Säften, Bauernbrot, Selchfleisch, Rohschinken, Kürbiskernöl, Marmeladen und Milchprodukten.
Eine Auflistung der zertifizierten Direktvermarkter gibt es unter www.gutesvombauernhof.at/burgenland.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.