29.03.2016, 11:35 Uhr

Pollenalarm! So sind die Augen geschützt!

Eine (Sonnen-)Brille schützt die Augen draußen vor Pollen (Foto: Silhouette)

Die Kärntner Landesinnung der Augen- und Kontaktlinsenoptiker mit ein paar Tipps gegen Augen-Probleme durch Blütenstaub.

Während viele sich über den Frühling freuen, ist das für andere die Zeit der tränenden Augen. Denn die Pollen sind unterwegs. Rund 16 Prozent der Österreicher sind davon betroffen. Mario Teufl, Kärntner Landesinnungsmeister der Augenoptiker, erklärt: "Gerade die Bindehaut, welche die Augen umgibt, besitzt sehr viele Zellen der Immunabwehr und ist daher bei einer allergischen Reaktion besonders betroffen. Die Folge sind angeschwollene Augen mit starkem Jucken, Brennen und Lichtempfindlichkeit."

Den Pollen komplett entkommen kann man nicht. Aber mit folgenden Mitteln kann man die Heuschnupfen-Symptome in den Augen verringern:


>> Regelmäßig Hände waschen!
Blütenstaub setzt sich am Körper ab. Daher sind verstärkte Hygienemaßnahmen wichtig.
>> Nicht die Augenreiben!
>> Jeden Abend die Haare auswaschen!
Auch auf den Haaren setzen sich die Pollen gerne ab. Wäscht man die Haare vor dem Weg ins Bett aus, können die Pollen nicht auf das Kopfkissen und so in die Augen gelangen.
>> (Sonnen-)Brille aufsetzen!
Der Experte erklärt: "Eine Sonnen- oder Sportbrille ist vor allem dann ideal, wenn sie auch seitlich abschließt und somit vor dem Blütenstaub schützt." Für Linsenträger gilt, dass sie vor allem auf harte Kontaktlinsen in dieser Zeit verzichten sollten. Besser ist eine optische Brille. Unter den Linsen können sich leicht Pollen sammeln.
>> Die richtigen Kontaktlinsen verwenden!
Will man nicht auf die Linsen verzichten, sollte man zu weichen greifen. Durch ihren größeren Durchmesser schützen sie das Auge vor Pollenflug. Eine gründliche Reinigung ist natürlich essenziell, um Ablagerungen zu entfernen. Tageslinsen sind die bessere Variante, so Teufl.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.