29.04.2016, 06:00 Uhr

Ein Kärntner Sänger ist jetzt 75 Jahre jung

Ein Leben für das Singen: Richi Di Bernardo feiert seinen 75. Geburtstag (Foto: KK)

Seit 20 Jahren setzt sich Richi Di Bernardo für die Volkskultur in Kärnten ein. Nun feiert er seinen 75. Geburtstag.

KLAGENFURT. Am Freitag ist es so weit: der unermüdliche Richi Di Bernardo feiert seinen 75. Geburtstag. "Wie die Zeit vergeht", kommentiert er selbst sein Wiegenfest – und blickt zurück, auf sein Engagement für Sänger, Chöre und Volkskultur in Kärnten.
Seit 20 Jahren leistet er einen Beitrag dafür, dass das Singen in Kärnten stets Hochkonjunktur hat. Die Bilanz: "Ich habe zirka 400 Veranstaltungen organisiert", sagt er nicht ohne Stolz. Eine Veranstaltungen hat Di Bernardo selbst ins Leben gerufen. Darunter: Mandarisch gsungen, a Gaude muass sein, Tag des Kärntnerlieds und der Stille Advent.
Zahlreiche Spenden
Der gute Zweck war stets ein Fokus von Di Bernardo. Ob Licht ins Dunkel, Kärntner in Not oder Kärntner helfen Kärntnern – "Bei meinen Veranstaltungen sind insgesamt mehr als 350.000 Euro als Spenden zusammengekommen", so der Sänger.

Einsatz für die Jugend
Bei seinen Aktivitäten war die Jugend ein großes Anliegen. "Ich habe mich stets darum bemüht, jungen Sängern eine Plattform zu bieten", sagt er.
Bereits aus dem Teenie-Alter entwachsen ist sein "eigener Chor". Vor 26 Jahren gründete Di Bernardo das Kärntner Doppelsextett. Er ist heute noch Obmann.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.