21.06.2016, 11:40 Uhr

"Get a Job" - Jugend entdeckt Tourismus als Lehrberuf

Schüler der Neuen Mittelschule Griffen haben beim "Get a Job" -Workshop geschnuppert, sieben wollen eine touristische Ausbildung machen (Foto: Büro LR Benger)

Über 3.000 Schüler haben bereits am Projekt teilgenommen - Wirtschaftskammer verdoppelt Unterstützung

Das Projekt "Get a Job" startete im Jahr 2012 mit dem Ziel, Schüler der 3. und 4. Klassen der Pflichtschulen für die Arbeit im Tourismus zu begeistern. „Dieses Berufsorientierungs-Projekt führen wir weiter. Wir brauchen qualifizierte Kräfte im Tourismus, die mit Begeisterung arbeiten, denn ihr Engagement landet direkt beim Gast“, so Landesrat Christian Benger.

Win-Win-Situation

Jährlich wird die aktion, welche in Kooperation mit Schule und Wirtschaft entstanden ist, mit 10.000 Euro von Seiten des Landes unterstützt. Die Wirtschaftskammer verdoppelt nun den Betrag und das Wintersemester wird ausgeschrieben. Überzeugt von der Aktion zeigen sich auch die teilnehmenden Betriebe. „Es ist eine Win-Win-Situation für alle: Die Schule kann Praxis anbieten, die Betriebe können ihr Image verbessern und die jungen Leute erhalten direkten Einblick. Das wünsche ich mir auch für andere Sparten“, so Benger.

Meinung wesentlich gebessert

Über 3.000 Schüler haben seit Projektbeginn an der Aktion teilgenommen und die Arbeit im tourismus in Workshops kennengelernt. Im letzten Schuljahr haben 13 Schulen mit 33 Klassen und über 500 Schülern an dieser Berufsorientierung teilgenommen. Die Jugendlichen werden nach den Workshops befragt und rund 88% haben angegeben, dass sich ihre Meinung von Jobs im Tourismus wesentlich gebessert hat. Rund 40% der Teilnehmer fühlen sich bestärkt eine Lehre im Tourismus anzugehen oder eine Tourismusschule zu besuchen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.