25.04.2016, 10:10 Uhr

Kostenloser Betriebskosten-Check der Arbeiterkammer

Betriebskosten-Check zahlt sich aus. Oft bekommen Mieter etliche zu viel bezahlte Euros zurück. (Foto: Thorben Wengert / pixelio.de)

Mit der Aktion "Betriebskosten: Wir blicken durch!" hilft die Arbeiterkamme und das Land Kärnten Mietern dabei ihre Betriebskosten zu kontrollieren. „Wer seine Abrechnung überprüfen lässt, bekommt oft etliche zu viel bezahlte Euros zurück.“, so AK-Präsident Günther Goach.

Im Rahmen eines Beratungsschwerpunktes können, ab dem zweiten Mai, Mieter ihre Betriebskostenabrechnung bei den Experten der Arbeiterkammer überprüfen lassen. „Immer wieder kommt es vor, dass Beträge verrechnet werden, die die Mieter gar nicht zahlen müssen“, so Konsumentenschützerin Susanne Kißlinger. Allein 2015 verzeichnete der AK-Konsumentenschutz rund 1.400 Anfragen zum Thema Betriebskosten.

Zeitraum: Mai bis Juli

Wer Hilfe benötigt, kann persönlich in der AK oder telefonisch einen Beratungstermin vereinbaren. Experten kontrollieren gmeinsam mit dem Land Kärnten Betriebskostenabrechnungen, überprüfen Kostenaufstellungen und unterstützen Mieter bei Einsprüchen gegen die Rechnungslegung. Die Aktion „Betriebskosten-Check“ läuft bis 29. Juli. „Neben der Miete sind die Betriebskosten ein wesentlicher Kostenfaktor beim Wohnen – eine Überprüfung der Betriebskostenabrechnungen ist daher sinnvoll“, sagt LHStv. Gaby Schaunig.

Beratungstermin vereinbaren

Mieter, die ihre Betriebskostenabrechnung von den AK-Experten kostenlos auf ihre Richtigkeit kontrollieren lassen möchten, können ab 18. April einen Beratungstermin vereinbaren. Die Aktion „Betriebskosten: Wir blicken durch!“ läuft bis 29. Juli. Die Beratungen finden in der Arbeiterkammer in Klagenfurt statt.

Terminvereinbarung 050 477-6000
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.