13.10.2016, 11:33 Uhr

Privatvermieter gehen Online

Edelweißauszeichnung: Bundesobmann Thomas Schanzer, Privatvermieter Obfrau Melita Apovnik, Simone Bock vom Erlebnishof Schimann und Christian Benger (Foto: Büro Benger)

Neu gegründeter Privatvermieter-Verband steigt ins Online-Marketing ein. Unterstützung vom Tourismusreferenten: 480.000 Euro

Kärntens Privatvermieter setzen nach dem Neustart des Verbandes 2015 und de Neuausrichtung den nächsten Schritt in Richtung Internet. „Die Privatvermieter gehen in eine neue Ära. Eine funktionierende Organisation sowie ein neuer Qualitätsgedanke auf allen Ebenen sind dafür die Voraussetzungen“, so Christian Benger. Online-Marketing ist das Stichwort. Ohne Netz, keine Aufmerksamkeit, keine Gäste, laute die einfache Formel.

47 Betriebe mit bundesweiten „Edelweiß" Gütesiegel

„Private Gastgeber entsprechen dem internationalen Trend zu „live like a local“, die Gästebindung erfolgt in einem viel stärkerem Ausmaß. Daher brauchen wir diesen Impuls, weil das Segment gefragt ist“, so Benger. Er stellt deshalb aus dem Tourismusreferat auch 480.000 Euro für die Qualitätsoffensive zur Verfügung. Damit werden Informationen über Online-Marketing, Schulungen, gemeinsames Marketing mit anderen Organisationen sowie Beratungen zum den Themen Angebot und Verkauf unterstützt. Der Gast möchte direkteren Kontakt, Land und Leute kennen lernen, seine Umgebung erleben. Privatvermieter werden auch von Urlaub am Bauernhof im Zuge einer Kooperation und von der Kärnten Werbung unterstützt. Der Privatvermieterverband verfügt derzeit über 66 Betriebe, 47 von diesen sind mit dem bundesweiten Gütesiegel „Edelweiß“ zertifiziert. „Die Auszeichnungen sind wichtig, weil Gäste damit wissen, was sie erwarten können und die Qualität offensichtlich wird“, so Benger. Gestern erhielten 32 der zertifizierten Betriebe ihre Urkunde von Benger.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.