24.03.2016, 12:00 Uhr

Unterstützung für Kärntner Verlage

Mit ihrer Tätigkeit leisten Verlage einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung des Geisteslebens Kärntens (Foto: BirgitH / pixelio.de)

Forderungen in der Höhe von 50.000 Euro fließen an 7 Kärntner Verlage.

KLAGENFURT. Für Kärntner Verlage gibt es auch heuer wieder eine Förderung. An 7 Verlage fließen insgesamt 50.000 Euro. „Das Bekenntnis zur heimischen Verlagslandschaft bleibt aufrecht. Die Verlage leisten mit ihrer Tätigkeit einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung des Geisteslebens Kärntens“, sagt Landesrat Benger.

Offener Kriterienkatalog

Einen Beitrag zur Weiterentwicklung der sprachlichen sowie kulturellen Realität des Landes zu leisten ist das Ziel der Verlagsförderung. Verlage sollten mit ihrer Arbeit dazu beitragen, das kulturelle Schaffen in Kärnten sichtbar zu machen. Transparente Förder-Richtlinien wurden von Vertretern der Kärntner Verlage, der IG Autoren, sowie die Kulturabteilung des Landeserarbeitet und für 2016 adaptiert. „Durch die enge Zusammenarbeit mit allen Betroffenen, konnte ein offener Kriterienkatalog erarbeitet werden, der Transparenz in jeder Hinsicht bietet“, so Benger.

Förderungen im Detail

Drava Verlag/Založba Drava GmbH | € 8.000,--
Hermagoras/Mohorjeva Verlag | € 8.000,--
Verlag Johannes Heyn | € 8.000,--
Ritter Verlag | € 8.000,--
Wieser Verlag | € 8.000,--
Kitab Verlag | € 6.000,--
Sisyphus Verlag | € 4.000,--
Gesamt € 50.000,--

Mehr Informationen HIER
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.