26.05.2016, 07:00 Uhr

"Werbung ist keine Frage des Geschmacks"

Ein Business Lunch auf Italienisch: Werber Volkmar Fussi mit Gerd Leitner im 7. Himmel in Klagenfurt (Foto: Hude)

Die Kärntner Werbeagentur von Volkmar Fussi ist nun 25 Jahre alt. Der Jubilar setzt stark auf "klassische" Kanäle.

KÄRNTEN. Gerne genießt Werber Volkmar Fussi die Küche im 7. Himmel in Klagenfurt – allerdings selten. "Man muss hier reservieren, wenn man einen Platz haben will", so Fussi. "Ich weiß aber häufig nicht, wie lange ich arbeite." Für den Business Lunch sicherte er sich rechtzeitig einen Tisch im mediterranen Lokal von Charly Knes.
Fussi hat einen Grund zu feiern: Seine Werbeagentur ist dieser Tage genau 25 Jahre alt. "Mein erster Auftrag war eine Mitarbeiter-Zeitung für die Landesspitäler", erinnert sich Fussi. Später hat er selbst eine Gesundheitszeitung gemacht. "Ich habe sie fast fünf Jahre selbst ausgetragen", erzählt er. Unternehmerisch eine schwierige Zeit. "Man wird demütiger, wenn man auch Tiefen erlebt hat", so Fussi.
Heute konzentriert er sich auf klassische Werbung. Viele Stammkunden vertrauen ihm seit vielen Jahren. "Der Kunde einer Agentur braucht Resonanz auf seine Werbung", ist Fussis oberstes Prinzip. Deshalb gebe es klare Ziele bei der Gestaltung von Werbung. "Man kann sie definieren und auch messen", ist der Experte überzeugt.

"Werbung muss verkaufen"

Die Kreativität ist in der Gestaltung von Kampagnen freilich groß geschrieben, aber: "Sie darf nicht zum Selbstzweck verkommen", warnt Fussi. "Eine Idee ist nur dann etwas wert, wenn sie dem Kunden hilft sein Produkt zu verkaufen." Und: "Ohne Werbung gibt es keinen Verkauf."
Eine besondere Herausforderung ist es, Menschen mit einem Werbeimpuls zu erreichen. "Jeder ist rund 2.000 Werbereizen pro Tag ausgesetzt", erklärt der Unternehmer. "Die Wahrnehmung ist eine große Hürde." Deshalb sieht er Werbung in sozialen Medien kritisch. "Facebook wird von vielen falsch eingesetzt", meint er. "Die vielen ,Gefällt mir' sind totes Kapital, weil durch den Klick niemand ein Produkt gekauft hat."
Deshalb müssen man aus der Sympathiebezeugung durch das Like einen Kunden machen. "Das braucht Know-how", ist Fussi überzeugt. Zwar sei eine Facebook-Seite schnell eingerichtet, die erfolgreiche Bespielung brauche aber professionelle Betreuung.
"Der Unternehmer muss nicht selbst wissen, wie Werbung am besten funktioniert", sagt Fussi. Dafür gebe es Experten, denn: "Werbung ist keine Frage des Geschmacks." Eine Farbe passe nicht zu einem Unternehmen, nur weil sie dem Firmenchef gefällt.

Werbung hat Gesetze

"Werbung unterliegt klaren Gesetzmäßigkeiten", weiß Fussi. Deshalb sei auch die Wahl des Trägermediums von Bedeutung. Fussi hat ein Beispiel: "Wenn es um tiefergreifende Informationen geht, funktioniert Online-Werbung kaum." Dafür eigne sich digitale Werbung – etwa auf Smartphones – für den "schnellen Happen". "Eine E-Mail ist schnell weg", so Fussi, "was aber auf dem Tisch liegt, bleibt." Es brauche also einen Mix aus verschiedenen Kanälen.
Für noch immer entscheidend hält Fussi Werbung auf Plakaten oder in Printmedien. "Nicht umsonst entscheiden sich internationale Konzerne nach wie vor dafür", so Fussi.

Der Himmel liegt wohl an der Adria

Als italienisch und mediterran bezeichnet Hausherr Charly Knes die Küche in seinem 7. Himmel in der Klagenfurter Innenstadt. Seit einigen Jahren verwöhnt der Gastronom die Gäste mit frischen Fängen aus der Adria – stets gibt es frische Angebote, die sich auf der Karte nicht finden.
Mit bekanntem Charme und Humor kümmert sich Knes um seine Gäste, ist gerne zum Plaudern aufgelegt und filetiert auf Wunsch auch die Fische direkt am Tisch, wenn sie im Ganzen vom Grill kommen.

Zur Sache - Menü

Das Restaurant "7. Himmel" in der Klagenfurter Innenstadt ist bekannt für seine mediterrane, italienische Küche – vor allem Fisch.

Hausherr und Gastgeber Charly Knes bietet seinen Gästen gerne auch Leckerbissen an, die sich nicht auf der Speisekarte befinden.

Beim Business Lunch gab es:

Vitello Tonnato

Spargel mit Parmesan und Prosciutto

Gefüllte Calamari mit Schafskäse und Prosciutto

Seezunge im Ganzen vom Grill mit Gemüse
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.