26.09.2016, 09:24 Uhr

Das Landestheater NÖ verlost 10x2 Karten für "Das Goldene Vlies" von Franz Grillparzer, am 8.10.2016

Das Goldene Vlies von Franz Grillparzer ist von 1.10.2016 bis 12.1.2017 im Landestheater Niederösterreich zu sehen. (Foto: Alexi Pelekanos)

Ein Klassiker der Weltliteratur ab 1.Oktober im Landestheater Niederösterreich!
Machen Sie mit und gewinnen Sie Karten für die Vorstellung am Samstag, 8.10. 2016.

Wo Humanität endet, beginnt Barbarei: Franz Grillparzer interpretierte den Mythos um das goldene Vlies als Tragödientrilogie über Machtgier, kulturelle Konflikte und eine kompromisslose Liebe.

Die Inszenierung der katalanischen Regisseurin Alia Luque bringt in kompakter Besetzung die gesamte Trilogie des Klassikers auf die Bühne.

Die Handlung:

Der Grieche Phryxus bittet in Kolchis um Asyl. An Bord seines Schiffes hat er ein goldenes Vlies, das er aus einem Tempel in Delphi geraubt hat.
Aietes, der König der Kolcher, tötet Phryxus und seine Tochter Medea versteckt das goldene Vlies.
Jahre später erreicht der griechische Seefahrer Jason, die kolchische Küste und fordert das Vlies zurück. Zu Medea sagt er, dass er sie liebe.
Im entscheidenden Moment stellt sich Medea gegen ihren Vater. Sie bringt Jason das Vlies, nimmt den Tod ihres Bruders in Kauf und flüchtet mit Jason in Richtung Griechenland.
Doch die Griechen lehnen Jason und seine fremde Frau ab. Das Paar und seine zwei Kinder bleiben auf der Flucht, bis König Kreon Jason die Hand seiner Tochter anbietet...

Zu sehen ist die Produktion von 1.Oktober bis 12.Jänner im Landestheater Niederösterreich und als Gastspiel in der Bühne Baden am 7. und 8.März 2017.

Gewinnspiel

Mit den Bezirksblättern können Sie dieses Schauspiel gratis erleben!
Wir verlosen 10 x 2 Karten für die Vorstellung am 8.10.2016 im Landestheater Niederösterreich. Nutzen Sie jetzt Ihre Gewinn-Chance!

Die Aktion ist bereits beendet!

2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.