18.08.2016, 12:00 Uhr

Teufl sucht Frau: Liebe geht in Hanfthal durch den Magen

Keine Sorge, in Hanfthal gibt es nicht nur einen Single-Wirt, sondern auch verdammt gutes Essen.

HANFTHAL. Er ist 25 Jahre alt, war lange auf Saison – etwa in Kitzbühel – und hat das elterliche Gasthaus in sechster Generation übernommen. Matthias Herbst ist Gastronom aus Leidenschaft. Und Single, dies jedoch eher unfreiwillig. Doch dazu später mehr. "Hier ist die Zeit stehen geblieben", sagt BEZIRKSBLÄTTER-Res-#+tauranttester August Teufl nach den ersten Minuten im Gasthaus Herbst, und meint dies als großes Lob. "Alte Frucade-Tafeln, ein Telefon-Kammerl, die alte Schank mit Holztäfelung – hier gefällt's mir." Der Kritiker im feinen Anzug hat also auch ein Faible für Tradition. Und vor allem für ehrliches Essen.

Die "klanen Grammelknödel" versprechen schon viel, und die Hauptspeise kann locker mithalten. "Das gekochte Rindfleisch wird im Suppentopf serviert und ist perfekt. Und ich liebe den Semmelkren dazu", lobt der Teufl. Dazu gibt's einen Grünen Veltliner Weinviertel DAC vom Weingut Stadler aus Falkenstein.

Von Kellnerin Irene Hartmann angepiekst, gesteht Matthias Herbst beim Marillenschnapserl mit dem Teufl, was ihm noch fehlt: "Eine Frau, die das Wirtsleben mitmachen möchte." Also liebe Frauen: Jetzt Probe essen, Liebe zum Dessert nicht ausgeschlossen ...


DAS MENÜ DES TEUFLS

Vorspeise:
Klane Grammelknödel mit Paradeis-Ingwer-Kraut (6,80 Euro). Ingwer macht das Kraut mild-würzig, frische Kräuter aus dem Garten. Ein Klassiker, der neu interpretiert wurde und Hunger auf mehr macht.

Hauptspeise:
Gekochtes Rindfleisch aus'm Suppentopf mit Semmelkren und Wurzelgemüse (13,40 Euro). Das Fleisch zerfällt auf der Zunge, der Semmelkren ist spitze, das Gemüse farbenfroh. TEUFLISCH GUT!

Nachspeise:
Hanf-Liwanzen (Böhmische Dalken) mit Powidl und hausgemachtem Milcheis (6,20 Euro). Aus Ungarn stammend, sind die Liwanzen eine einfache aber köstliche Nachspeise. Powidl sensationell.

DAS WIRTSHAUS DES TEUFLS

Gasthaus Matthias Herbst
Hanfthal 48, 2136 Hanfthal
Tel. 02522/2480
Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 8 bis 21.30 Uhr, Sonntag 8 bis 12 Uhr.
Mittwoch Ruhetag

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.