28.09.2016, 17:30 Uhr

Christian Mrlik - Trotz Ausfall ein R5-Debüt mit sehr viel Herz

Bei der Skoda Rallye Liezen konnte Christian Schuberth-Mrlik (Bezirksblätter Racing Team) erstmals einen aktuellen Skoda Fabia R5 pilotieren - betreut von BRR, navigiert von Jungtalent Pirmin Winklhofer, konnte sich „Mr. Lik“ stetig steigern und lag bereits auf Platz vier, als auf der vorletzten Prüfung ein Stein zum Ausfall führte…

Rallye Liezen, bei der er zum ersten Mal in seiner Karriere einen top-aktuellen Skoda Fabia R5-Boliden, noch dazu aus dem Spitzenteam Baumschlager Rallye Racing pilotieren durfte, so etwas wie eine „Hochschaubahn der Gefühle“: Nachdem er sich immer besser in dem neuen Auto zurechtfand, sich mit Bedacht und voller Glücksgefühle immer näher an sein Limit heranwagte, kam auf der vorletzten Sonderprüfung das jähe Aus.

Schuberth-Mrlik fasst das Erlebte zusammen: „Leider ist die Rallye nicht nach meinem Wunsch zu Ende gegangen. Wir haben uns im Laufe der Rallye stetig steigern können und hatten bereits ein sehr gutes Gefühl für das für mich neue Auto aufbauen können - und es hat richtig Spaß gemacht! Leider hat uns ein Stein um den vierten Platz gebracht."

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.