02.05.2016, 12:30 Uhr

Zahl der Abgangsgemeinden in OÖ 2015 leicht gesunken

Max Hiegelsberger: "Positiver Trend hat sich fortgesetzt". (Foto: Land OÖ)
OÖ. „Die Zahl der Kommunen mit einem Abgang konnte weiter reduziert werden“, informiert Landesrat Hiegelsberger. 112 Kommunen konnten den ordentlichen Haushalt 2015 aus eigener finanzieller Kraft nicht ausgleichen. Im Jahr davor waren es noch 116. „Laut den Voranschlägen – diese werden traditionell sehr defensiv erstellt, das Ergebnis fällt in den meisten Fällen aber deutlich positiver aus – haben für heuer 153 Gemeinden einen Abgang prognostiziert“, berichtet der Landesrat. Die Summe der Abgänge hat sich 2015 gegenüber 2014 leicht – um rund 0,4 Mio. Euro – erhöht. „Aufgrund der Tatsache, dass das Rechnungsabschlussergebnis 2014 das beste seit vielen Jahren war, stellt das Haushaltsergebnis des vergangenen Jahres aber keinen gravierenden Grund zur Sorge dar“, erklärt Hiegelsberger.

Dass Gemeinden einen Abgang im ordentlichen Haushalt verzeichnen, hat oftmals strukturelle Gründe. Um die finanzschwachen Kommunen bei ihren Aufgaben zu unterstützen, hat die Landesregierung auch für 2016 die Gewährung einer Strukturhilfe in Höhe von 12 Mio. Euro beschlossen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.