30.06.2016, 14:10 Uhr

3e wächst in allen Märkten

Markus Dulle übernimmt mit 1. Juli die Vorstandsgeschäfte der 3e-Gruppe. (Foto: 3e)

Welser Baumarktkette wächst sowohl am Heimatmarkt Österreich, als auch international. Vorstand Günther Pacher übergibt Geschäfte nach 14 Jahren an seinen Nachfolger Markus Dulle.

OÖ/WELS. 2015 war erneut ein erfolgreiches Jahr für die Welser 3e-Gruppe. Die Baumarktkette konnte auf allen Märkten Umsatzzuwächse erzielen. Insgesamt setzten die 3e-Mitglieder im Vorjahr 547 Millionen Euro um – eine Steigerung von 3,2 Prozent im Jahresvergleich. Der Österreich-Umsatz betrug 402 Millionen Euro, ein Plus von 1,1 Prozent. Das Umsatzplus führt man bei 3e in erster Linie auf die Probleme der Mitbewerber – Stichwort Baumax – zurück. „Nach dem Baumax-Ende im September blieben die Märkte zwei bis drei Monate geschlossen. In dieser Zeit haben viele Kunden eine neue Heimat gesucht und bei unseren Händlern gefunden“, sagt der scheidende 3e-Vorstand Günther Pacher. Mit 1. Juli übernimmt der 42-jährige Markus Dulle, der bereits bei Konkurrenten Baumax internationale Erfahrung sammeln konnte, den Konzern.

Auch das Geschäft auf den internationalen Märkten, in denen 3e tätig ist, entwickelte sich laut Pacher zufriedenstellend. So konnte die Baumarktkette sowohl Umsatz als auch Mitgliederanzahl steigern. In der Slowakei, Tschechien und Kroatien konnten 3e-Mitglieder sogar zweistellige Umsatzsteigerungen verbuchen. Insgesamt erwirtschaften die internationalen 3e-Mitglieder einen Umsatz von 145 Millionen Euro und erzielten damit ein Umsatzplus von 9,9 Prozent. „Dies ist umso beachtlicher, nachdem wir auf diesen Märkten ja bereits im Vorjahr um neun Prozent gewachsen sind“, so Pacher.

Online-Shop und bessere Konjunktur
Für das laufende Geschäftsjahr sehen Günther Pacher und Neo-Vorstand Markus Dulle bereits Licht am Ende des Konjunkturtunnels. Man merke bereits, dass sich das Konsumklima verbessert habe. „Nach den ersten fünf Monaten liegen wir rund fünf Prozent über dem Vorjahreswert", so Dulle. Der wesentlich stärkere Impuls komme allerdings von den internationalen Märkten. Einen Schwerpunkt will Dulle in Zukunft auf den Ausbau des Webshops legen – die 3e-Gruppe betreibt ein Click&Collect-System, bei dem online bestellt und beim Händler abgeholt wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.