21.04.2016, 09:18 Uhr

70.000 Analphabeten in OÖ

"Du kannst was" richtet sich an Hilfsarbeiter mit hoher Praxiskompetenz. (Foto: auremar/Fotolia)

Es gibt viele Möglichkeiten, einen Bildungsabschluss nachzuholen

OÖ (pfa). Pflichtschule beenden, Lehre abschließen, Matura nachholen. Egal auf welchem Niveau, OÖ bietet viele Möglichkeiten zum Nachholen von Abschlüssen. "Seit vier Jahren gibt es ein Programm zur Alphabethisierung und zum Nachholen des Pflichtschulabschlusses. Rund 70.000 Erwachsene in OÖ sind funktionelle Analphabeten. Das bedeutet, sie haben Lesen und Schreiben nach der Schule wieder verlernt", erklärt Günter Brandstetter, Leiter der Abteilung für Erwachsenenbildung. Das Programm sei höchst erfolgreich, die Gelder wurden nun von der EU verdoppelt. Bisher haben 960 Oberösterreicher Basisbildung erhalten und 470 den Hauptschulabschluss geschafft.

Das Programm "Du kannst was" richtet sich an Hilfsarbeiter, die durch langjährige Berufserfahrung zwar hohe Praxiskompetenz, jedoch keinen formalen Lehrabschluss haben. Sie können in Kompetenzchecks zeigen, was sie können, und müssen dann nur noch Teilbereiche für ihren Lehrabschluss absolvieren. "Die Teilnehmer bekommen ein individuelles Programm", erklärt Brandstetter. Viele seien sehr überrascht und stolz, welch hohe Kompetenz sie grundsätzlich schon haben.

Wer den Sprung auf die Universität schaffen möchte, braucht ein Reifezeugnis. Hier gibt es die Möglichkeit, direkt an einer AHS die Abendschule zu besuchen, die Berufsreifeprüfung an einem Erwachsenenbildungsinstitut abzulegen oder direkt an der Universität die Studienberechtigungsprüfung zu machen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.