07.04.2016, 11:00 Uhr

Die Rolle der Psyche beim Tinnitus

Ein Tinnitus ist oft ein Warnsignal der Psyche, das ernstgenommen werden sollte. (Foto: DoraZett - Fotolia.com)

Ohrgeräusche, in der Fachsprache als Tinnitus bekannt, sind nicht als Krankheit, sondern als Symptom zu verstehen.

Wie es ist, immer ein Pfeifen oder Brummen zu hören, davon können Menschen mit Tinnitus erzählen. Die Ohrgeräusche sind allerdings keine Krankheit, sondern lediglich ein Symptom. Es gibt also immer eine bestimmte Ursache dafür und diese herauszufinden, fällt selbst dem erfahrensten Arzt sehr schwer.

Verdrängte Probleme

Dem Tinnitus können so grundlegend verschiedene Probleme wie ein Hörsturz, Durchblutungsstörungen oder eine Fehlfunktion der Schilddrüse zugrunde liegen. Daher kann der Auslöser oft nur im Zusammenhang mit anderen Symptomen erkannt werden. Dennoch sind sich Experten einig, dass bei jedem Tinnitus auch die Psyche eine Rolle spielt. Hierbei sind die Ohrgeräusche oft ein lästiges Warnsignal, das auf verdrängte Probleme hindeutet.

Welche Ursachen ein Tinnitus haben kann, erfahren Sie auf gesund.at

Das hat Sie interessiert?


Weitere interessante Tipps zu Gesundheitsthemen gibt es auf gesund.at, dem Partnerportal von meinbezirk.at
0
2 Kommentareausblenden
1.546
Peter Würti aus Pinzgau | 09.04.2016 | 02:47   Melden
760
Michael Leitner aus Land Österreich | 11.04.2016 | 08:17   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.