30.06.2016, 12:06 Uhr

Hitze: So verhalten Sie sich richtig

Kopfschmerzen, Schlappheit, Schwindel, Krämpfe oder ein trockener Mund sind Symptome für einen Hitzenotfall. (Foto: ÖRK/Markus Hechenberger)

Das Rote Kreuz rät bei Hitze: Viel Trinken, wenig körperliche Anstrengung und luftige Kleidung.

ÖSTERREICH. Endlich ist der Sommer richtig angekommen. Der Körper muss vor der Hitze gut geschützt werden. Laut Wolfgang Schreiber, Chefarzt des Österreichischen Roten Kreuzes, ist die ausreichende Versorgung mit antialkoholischen Getränken essentiell: "Zwei bis drei Liter pro Tag an Wasser oder an verdünnten Säfte braucht der Körper."

Pausen sind wichtig

Bei Bewegung im Freien sollten regelmäßige Pausen gemacht und die Haut mit luftiger Kleidung und Sonnencreme geschützt werden. An besonders heißen Tagen ist es ratsam, sich wenig bis gar keiner körperlichen Anstrengungen auszusetzen.

Hitzenotfall: Die Symptome

Wenn dem Körper die Temperaturen zu viel werden, macht er sich mit bestimmten Warnsignalen bemerkbar: "Kopfschmerzen, Schlappheit, Schwindel, Krämpfe in Armen oder Beinen oder ein trockener Mund – all das kann auf einen Hitzenotfall hindeuten", erklärt Schreiber. Bei einem Sonnenstich – dabei handelt es sich um eine Reizung der Hirnhaut durch direkte Sonneneinstrahlung – und bei einem Hitzschlag, einem Wärmestau im Körper, sind die Symptome ähnlich.

Schatten, Wasser und kalte Umschläge

"Wenn eine Person solche Beschwerden hat, sollte man mit ihr als erstes in den Schatten gehen und ihr kalte Umschläge auf den Kopf legen. Die Person sollte aufrecht sitzen und Wasser trinken", rät Schreiber. Wenn sich der Zustand nicht verbessert, soll man die Rettung rufen.

Lesen Sie auch:

* Sonnenschutz: Auch eingecremt in den Schatten
* Alles über Sommersprossen
1
Einem Mitglied gefällt das:
2 Kommentareausblenden
2.466
Elisabeth Schnitzhofer aus Tennengau | 30.06.2016 | 12:46   Melden
3.915
Sabine Miesgang aus Land Österreich | 30.06.2016 | 12:54   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.