05.10.2016, 14:00 Uhr

Hülsenfrüchte sind gesunde Kraftspender

Dank ihrer Inhaltsstoffe bereichern Hülsenfrüchte eine ausgewogene Ernährung. (Foto: bit24 - Fotolia.com)

Sie verursachen Blähungen und sollen angeblich dick machen. Hülsenfrüchte genießen keinen guten Ruf. Zeit für eine kleine Image-Korrektur. Die kleinen Kraftpakete sind nämlich super-gesund.

Wussten Sie, dass in Hülsenfrüchten mehr Eiweiß als in Fleisch steckt? Erbsen, Linsen, Bohnen und Co eignen sich demnach als idealer Fleischersatz. Besonders gut kann unser Körper die Proteine durch Kombination mit anderen Eiweißquellen verwerten. Oma´s Linseneintopf mit getreidehaltigen Knödeln hat demnach auch eine ernährungsphysiologische Funktion. Gute andere Zweiergespanne sind Hülsenfrüchte mit Milchprodukten oder Hülsenfrüchte mit Ei.

Schutz für Herz und Gefäße

Hülsenfrüchte sind reich an unverdaulichen Nahrungsfasern. Diese Ballaststoffe halten uns nicht nur länger satt, sie haben auch noch eine weitere Funktion: Sie binden überschüssige Gallensäure und senken auf diese Weise den Cholesterinspiegel. Wer regelmäßig Hülsenfrüchte isst, hält Herz und Gefäße gesund.

Was Bohnen, Linsen und Erbsen noch zu bieten haben lesen Sie auf gesund.at

Das hat Sie interessiert?


Weitere interessante Tipps zu Gesundheitsthemen gibt es auf gesund.at, dem Partnerportal von meinbezirk.at
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.