08.07.2016, 08:00 Uhr

Kaffee hilft dem Gedächtnis

Kaffee macht nicht nur munter, sondern tut in der richtigen Menge auch der Gesundheit gut. (Foto: Africa Studio - Fotolia.com)

Viele von uns kommen ohne die morgendliche Tasse Kaffee kaum in die Gänge. Schon länger konnte seine gesundheitsschädliche Wirkung widerlegt werden, das schwarze Gebräu beugt sogar Krebs und Depressionen vor. Zudem hilft er auch unserem Gehirn auf die Sprünge.

Kaffee kann tatsächlich die Leistungsfähigkeit des Gehirns erhöhen und außerdem die Konzentration fördern. Vor einem wichtigen Meeting oder einer Prüfung ist ein Kaffee also eine gute Idee. Schon ab zwei Tassen pro Tag steigert sich außerdem das Erinnerungsvermögen. Des Weiteren gibt es Hinweise darauf, dass regelmäßiger Kaffeegenuss das Risiko für Demenzerkrankungen vermindert.

Mehr zum Thema "10 Kaffee-Fakten (to-go)" lesen Sie hier.

Das hat Sie interessiert?


Weitere interessante Tipps zu Gesundheitsthemen gibt es auf gesund.at, dem Partnerportal von meinbezirk.at
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.