13.07.2016, 20:00 Uhr

Kinder sollten keinen Alkohol kosten

Von der schaumigen Bierkrone zu kosten sollte für Kinder keine Option sein. (Foto: K.-U. Häßler - Fotolia.com)

Kinder dürfen nicht nur keinen Alkohol trinken, sie sollten auch nicht kosten.

In den allermeisten Familien ist Alkohol für die Kinder selbstverständlich tabu. Das ist auch gut so, schließlich sind die Körper der Kleinen noch wesentlich empfindlicher. Dennoch erlauben es manche Eltern, dass zumindest ein kleiner Schluck getrunken wird. Bei einer Untersuchung gaben immerhin 30% an, als Kinder schon einmal ein bisschen Alkohol gekostet zu haben. Dabei neigen Mütter eher dazu, den ein oder anderen Schluck zu erlauben.

Hemmschwelle herabgesetzt

Mit fehlender Verantwortung hat das eigentlich nichts zu tun, die Eltern wollen Alkohol durch ein Verbot nicht unnötig reizbar machen. Sie hoffen darauf, so einen verantwortungsvollen Umgang zu erreichen. In der Praxis funktioniert das aber leider nicht ganz so gut, wie man vielleicht vermuten würde. Denn wer schon als Kind kosten darf, ist als Jugendlicher anfälliger für übertriebenen Alkoholkonsum. Experten vermuten, dass durch die frühen Erfahrungen mit dem Alkohol die Hemmschwelle herabgesetzt wird.

Alles Wissenswerte zu diesem Thema finden Sie auf gesund.at

Das hat Sie interessiert?


Weitere interessante Tipps zu Gesundheitsthemen gibt es auf gesund.at, dem Partnerportal von meinbezirk.at
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentareausblenden
2.521
Elisabeth Schnitzhofer aus Tennengau | 14.07.2016 | 20:24   Melden
3.217
Elfriede Otter aus Landeck | 20.07.2016 | 18:47   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.