21.09.2016, 11:00 Uhr

Kinderernährung, leicht gemacht!

Wer kann liebevoll angerichtetem Gemüse schon widerstehen? (Foto: Olaf Speier - Fotolia.com)

Vollwertig, vitaminreich und abwechslungsreich soll die Ernährung für Kinder sein. Ganz schön viele Anforderungen, die es unter einen Nenner zu bringen gilt. Doch wie macht man den kleinen Feinschmeckern Gesundes schmackhaft?

Mehrmals probieren

Zugegeben, Nudeln munden besser als Karfiol. Geben Sie jedoch nicht gleich geschlagen, wenn Ihr Kind eine Obst- oder Gemüsesorte entschlossen ablehnt. Variieren Sie und probieren Sie unterschiedliche Sorten aus. Die Geschmacksvorlieben Ihres Kindes ändern sich mit der Zeit. Hier heißt es: Geduld bewahren.

Tricksen Sie!

Lieblingsgerichte lassen sich auf gesunde Weise abwandeln. Die bei Kindern heißgeliebte Pizza geht mit einem Boden aus Vollkornmehl und Gemüsebelag als gesunde Mahlzeit durch. Machen Sie Ihr Kind zum Küchenchef und lassen Sie ihm das Gemüse klein schneiden. Wetten, es wird stolz zugreifen?

Süßes nicht verbieten!

Bieten Sie Süßes nicht als Belohnung an. Vereinbaren Sie mit Ihrem Kind eine „Wochenration“. So muss es darum nicht „kämpfen“. Zur Orientierung hilft folgende Faustregel: Erlauben Sie Ihrem Kind etwa 4 x pro Woche eine kleine Portion Schokolade oder Kekse. Als Maßstab für die Portionsgröße dient die Handgrube ihres Kindes.

Tipps, wie Sie kleinen Gemüsemuffeln Vitamine unterjubeln finden Sie auf gesund.at

Das hat Sie interessiert?


Weitere interessante Tipps zu Gesundheitsthemen gibt es auf gesund.at, dem Partnerportal von meinbezirk.at
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.