31.08.2016, 16:00 Uhr

Kürbis, der herbstliche Gesundheitsstar

Der Kürbis punktet mit vielen gesunden Inhaltsstoffen und lässt sich in der Küche vielseitig einsetzen. (Foto: Alexander Raths - Fotolia.com)

Der Kürbis ist ein einziges Kraftpaket. In ihm stecken viele, gesundheitsfördernde Inhaltsstoffe. Auch kulinarisch hat das heimische Herbstgemüse einiges zu bieten.

Zu Halloween lehren uns leuchtende Kürbisse das Gruseln. Doch der orange Herbstbote kann noch mehr. Er punktet mit reichlich Vitaminen und Mineralstoffen. Das Beta-Carotin verleiht dem Kürbis seine knallige Farbe. Gleichzeitig lässt es unseren Körper jubeln. Als Vitaminvorstufe sorgt Beta-Carotin für gesunde Augen und Haut und hält als Radikalfänger unsere Zellen gesund. Daneben ist der Kürbis reich an Vitamin C sowie Zink. Beide Vitalstoffe sorgen für eine gute Immunabwehr. Calcium hält wiederum die Knochen gesund.

Wohltuend für Blase und Prostata

Neben dem nährstoffreichen Fruchtfleisch haben auch die leckeren Kerne einiges zu bieten. Bestimmte Pflanzeninhaltsstoffe, sogenannte Phytosterine wirken entzündungshemmend und kräftigend auf die Blasenmuskulatur. Kürbiskerne sind somit das ideale Knabbergebäck bei Blasenschwäche. Männer aufgepasst! Mit einer vergrößerten Prostata einhergehende Blasenentleerungsstörungen können mithilfe der wohlschmeckenden Samen gelindert werden.

Kulinarischer Verwandlungskünstler

Der Kürbis ist auch in der Küche vielseitig einsetzbar. Neben der klassischen Kürbiscremesuppe lässt sich das kalorienarme Powergemüse auch als Erdäpfelersatz verarbeiten. Besonders schmackhaft sind im Rohr gebratene Kürbisscheiben. Mit ein wenig Olivenöl bestrichen und mit Salz bestreut wird aus den farbenfrohen Spalten eine kalorienarme Beilage.

Mehr über unterschiedliche Kürbissorten und deren Vorzüge lesen Sie auf gesund.at

Das hat Sie interessiert?


Weitere interessante Tipps zu Gesundheitsthemen gibt es auf gesund.at, dem Partnerportal von meinbezirk.at
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.