05.08.2016, 10:30 Uhr

Straffe Schenkel, runder Po: So geht's!

Kniebeugen, auch als Squats bezeichnet, straffen gezielt die Beinmuskulatur. (Foto: Fxquadro - Fotolia.com)

Viele Frauen wünschen sich eine schlanke, aber dennoch sportliche Figur. Dazu gehören auch gut definierte Beine sowie ein "Apfelgesäß". Folgende Übungen können auf dem Weg zu Traumpo und -beinen helfen.

Die Kniebeuge (Squat) gilt als eine der effizientesten Übungen für starke Beine und wohlgeformten Po, insbesondere Oberschenkelvorderseite, Gesäßmuskulatur und unterer Rücken werden dabei beansprucht. Wer mit Squats die Oberschenkelinnenseite trainieren möchte, kann die sogenannte Sumo-Variante anwenden. Dabei werden die Beine etwas breiter aufgestellt, die Fußspitzen zeigen nach außen anstatt nach vorne. Dadurch werden andere Muskelgruppen aktiviert.

Ausfallschritt für Rückenschonung

Etwas weniger belastend für die Rückenmuskulatur sind Ausfallsschritte, auch als Lunches bezeichnet. Dabei steigt man mit geradem Rücken abwechselnd mit einem Bein nach vorne und senkt den Rumpf ab. Diese Übung stärkt vor allem die Rumpfmuskulatur, da durch die einseitige Belastung die Hüfte stabilisiert werden muss.

Mehr zum Thema "Training für Po und Beine" finden Sie hier.

Das hat Sie interessiert?


Weitere interessante Tipps zu Gesundheitsthemen gibt es auf gesund.at, dem Partnerportal von meinbezirk.at
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentareausblenden
47.714
Harald Schober aus Weiz | 05.08.2016 | 20:38   Melden
7
Leni Lee aus Innere Stadt | 09.08.2016 | 10:33   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.