06.05.2016, 11:00 Uhr

Ungesund: Achtung vor Fingerknacken

Die Finger durch sanftes Verbiegen zum Knacken zu bringen, ist schlecht für die Gelenke. (Foto: Christian Schwier - Fotolia.com)

Mit den Fingern zu knacken kann ganz schön süchtig machen, ist aber ungesund für unsere Gelenke.

Viele Menschen können ihre Finger zum Knacken bringen, indem sie diese sanft nach hinten biegen. Wie vor kurzem erforscht wurde, liegt das an Hohlräumen in unseren Gelenken. Das kleine Geräusch kann für Mitmenschen grausam sein, der Verursacher selbst ist aber oftmals geradezu süchtig danach.

Gutes Argument

Gegner des Fingerknackens haben ab sofort aber ein schlagfertiges Argument: Es ist ungesund! Denn das ständige Überdehnen der Gelenke kann dazu führen, dass diese ausgeleiert werden. Befürchtungen, wonach es sogar Arthritis auslösen würde, sind glücklicher Weise aber übertrieben. Vielmehr könnte das Knacken ein Anzeichen für rheumatische Ekrankungen sein.

Mehr zum Fingerknacken lesen Sie auf gesund.at

Das hat Sie interessiert?


Weitere interessante Tipps zu Gesundheitsthemen gibt es auf gesund.at, dem Partnerportal von meinbezirk.at
0
1 Kommentarausblenden
1.092
Daniela Hofer aus Wieden | 12.05.2016 | 18:48   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.