23.03.2016, 08:30 Uhr

Wie funktioniert die Pille danach?

Wenn bei der Verhütung etwas schief geht, kann die Pille danach aushelfen. (Foto: maxsaf - Fotolia.com)

Die Pille danach ist sozusagen der Helfer in der Verhütungs-Not. Wie wird sie richtig angewendet?

Als Standard-Verhütungsmittel sollte die Pille danach nicht angewandt werden. Hierfür gibt es andere Methoden wie etwa die Klassiker Anti-Baby-Pille und Kondom. Sollte bei der Verhütung aber ausnahmsweise einmal etwas schief gehen, dann kann eine ungewollte Schwangerschaft noch verhindert werden.

Je schneller desto besser

Wenn das Kondom gerissen ist, die Pille vergessen wurde oder sonst irgendetwas nicht geklappt hat, sollte die Pille danach so bald wie möglich eingenommen werden. Sie ist nicht rezeptpflichtig und kann in jeder Apotheke besorgt werden. Desto früher sie nach dem Geschlechtsverkehr angewendet wird, desto geringer ist das Risiko einer ungewollten Schwangerschaft.

Die wichtigsten Fragen zur Verhütung werden im neuen Gesundheitsfenster auf gesund.at beantwortet.

Das hat Sie interessiert?


Weitere interessante Tipps zu Gesundheitsthemen gibt es auf gesund.at, dem Partnerportal von meinbezirk.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.