16.03.2016, 12:42 Uhr

Kreditaufnahme wird immer schwieriger

Unternehmer kommen immer schwieriger an Geld, während der Handlungsspielraum der Banken laut KSV durch Überregulierung immer enger wird. (Foto: MEV)

Unternehmen brauchen Kredite, an die sie aber laut einer Umfrage des Kreditschutzverband von 1870 (KSV) immer schwerer kommen. Banken würde gerne Kredite geben, stecken aber laut dem KSV in einem engen Korsett aus Vorschriften und Regulierungen. In Crowdfunding sehen Österreichs Unternehmer keine geeignete Alternative.

ÖSTERREICH. Laut einer Umfrage des KSV unter 1.600 Unternehmern beurteilen 60 Prozent die Kreditaufnahme als schwierig. Als Folge der immer höher werdenden Hürden wollen nahezu zwei Drittel der Unternehmen 2016 keinen Kredit aufnehmen. Die Schuld nur den Banken anzulasten, sei aber nicht gerechtfertigt, so der KSV. "Die Banken stecken in einem immer enger geschnürten Korsett, siehe Basel III und die Eigenkapitalvorschriften", sagt Gerhard Wagner, Prokurist beim KSV, der ein Entlastungspaket für Unternehmen sowie eine Entbürokratisierung fordert.

Crowdfunding spielt kaum eine Rolle

Betroffen sind vor allem kleine Unternehmen. 39 Prozent geben an, dass sie eine Ablehnung für Anträge erhielten, die früher bewilligt worden sind. Angesichts dieser schwierigen Rahmenbedinungen streben nur 16 Prozent der Befragten Unternehmen eine Kreditfinanzierung an. Die Alternative Crowdfunding beurteilten 85 Prozent als nicht geeignet, um Unternehmensprojekte zu finanzieren. Nur Kleinstunternehmer und Dienstleister ziehen Crowdfunding als Option in Betracht.

Das könnte Sie auch interessieren:
* Crowdfunding: Viele Leute ermöglichen eine Idee
* Initiative für Kärnten zieht erste Bilanz
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.