05.09.2016, 10:00 Uhr

Print-Relaunch: Zeitungen der Regionalmedien Austria in neuem Glanz

"Print lebt!", sagen Stefan Lassnig und Georg Doppelhofer, die beiden Vorstände der RMA. (Foto: Andreas Kolarik)

Nach dem erfolgreichen Online-Relaunch von meinbezirk.at erscheinen nun auch die 129 Wochenzeitungen der Regionalmedien Austria ab dieser Woche in neuem Gewand.

ÖSTERREICH. Mit einem neuen Erscheinungsbild und einer neuen Ressortstruktur bauen die bundesweit 129 Wochenzeitungen der Regionalmedien Austria (RMA) ihre Führungsposition als medialer Nahversorger aus. Dazu die RMA-Vorstände Georg Doppelhofer und Stefan Lassnig: "Unser oberstes Ziel bei der neuen optischen und strategischen Ausrichtung ist es, für unsere Leserinnen und Leser einen noch stärkeren unmittelbaren Nutzen zu stiften."



Davon ausgehend, so die RMA-Vorstände, verbindet das neue, optisch moderne Design Information mit Lesevergnügen. Zugleich, so Doppelhofer und Lassnig, bietet das lesefreundliche Layout der Werbewirtschaft die Möglichkeit, ihre Werbe-Botschaften noch fokussierter in Szene zu setzen.

129 Zeitungen in ganz Österreich

Beteiligt am Relaunch sind die Marken bz-Wiener Bezirkszeitung, Bezirksblätter Burgenland, Niederösterreich, Salzburg und Tirol, meine WOCHE Kärnten und Steiermark sowie die Bezirksrundschau Oberösterreich.

Das Erfolgskonzept der Berichterstattung bestehend aus Lokalität, Regionalität und nationaler Ebene sieht RMA-Chefredakteur Wolfgang Unterhuber mit dem Relaunch gestärkt. "Wir werden die Möglichkeit, in allen Ausgaben zeitgleich Themen-Setting auf lokaler, regionaler und nationaler Ebene zu betreiben, künftig noch stärker nützen und so unsere bundesweit übergreifende Relevanz erhöhen."

RMA-Vorstände: "Print lebt!"

Unter Einbindung der Landes-Chefredakteure, der Landes-Geschäftsführer sowie weiterer interner und externer Fachleute wurde der Relaunch unter der Projektleitung von RMA-Chefredakteur Unterhuber umgesetzt. Der Relaunch ist der nächste Schritt in einem umfassenden Strategieprozess in der RMA AG. Erst zu Jahresbeginn wurde der Online-Relaunch von meinbezirk.at erfolgreich abgeschlossen.

Das Resümee von Doppelhofer und Lassnig: "Bei aller Konzentration auf digitale Innovationen haben wir für unsere bundesweit 3,5 Millionen* Leserinnen und Leser sowie für unsere Kundinnen und Kunden mit dem aktuellen Relaunch auch eine klare Botschaft: Print lebt!"

* Quelle: MA 2015 (Erhebungszeitraum 01-12/2015), Netto-Reichweite: Leser pro Ausgabe in Österreich 14plus, max. Schwankungsbreite ±0,8%. RMA gesamt (wöchentlich, kostenlos): bz-Wiener Bezirkszeitung; Bezirksblätter BGL, NÖ, SBG, TIR; meine Woche KTN, STMK; Kooperationspartner: Bezirksrundschau OÖ; Regionalzeitungen VBG;
14
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.