27.06.2016, 09:48 Uhr

Unternehmer vernetzen sich

Peter Hermetschweiler BNI Nationaldirektor Schweiz, Michael Mayer BNI Nationaldirektor Österreich & Deutschland, Danja Hermetschweiler BNI Nationaldirektorin Schweiz, Graham Weihmiller, CEO BNI, Harald Lais, BNI Nationaldirektor Österreich & Deutschland (v.l.n.r.) (Foto: BNI/Dirk Kittelberger)

Über 300 Direktoren aus Österreich, Deutschland und der Schweiz trafen sich unter dem Leitmotto des Unternehmernetzwerks „Changing the Way the World Does Business“ zu einem regen Austausch.

Im Rahmen der 8. D-A-CH Konferenz des Business Network International (BNI), dem weltweit größten Unternehmernetzwerk, trafen sich in Stuttgart über 300 Unternehmer. Neben Zahlen, Daten und Fakten gab es Erfolgsgeschichten und ausreichend Gelegenheit, um Kontakte zu knüpfen und gemeinsam neue Visionen zu entwickeln.

Miteinander statt Konflikte

Mit dabei waren auch Direktoren aus den Niederlanden und Südkorea. Stargast der Konferenz war Graham Weihmiller, weltweiter CEO des Business Network International. Der Visionär überzeugte in seiner Keynote durch Authentizität sowie klare und motivierende Worte. Weihmiller unterstreicht die Wichtigkeit des Miteinanders in seiner Keynote: „Derzeit leben wir in einer Welt voller Konflikte. Wir dürfen uns glücklich schätzen, als Organisation die Möglichkeit zu haben, auf Zusammenarbeit statt auf Konflikte zu setzen", so Weihmiller.

Mehr als nur mehr Umsatz

Allein in Österreich treffen sich inzwischen über 1.900 Mitglieder zum wöchentlichen Networking und erzielten dadurch im vergangenen Jahr einen Umsatz von knapp 87 Millionen Euro. Um diese positive Entwicklung auch in Zukunft fortzusetzen, reisten die Direktoren aller Bundesländer nach Stuttgart, um sich von den neuesten Entwicklungen inspirieren zu lassen. „Bei BNI geht es um so viel mehr als nur mehr Umsatz oder mehr Kontakte. Es geht um gegenseitige Hilfe, um ein miteinander vernetzen. Gerade in unserer heutigen Welt zählt ein Miteinander zu den wichtigsten Dingen überhaupt“, betont Michael Mayer, Nationaldirektor für Österreich und Deutschland, die Positionierung des Business Network International.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.