19.09.2016, 11:20 Uhr

Herzklopfen auf der Grazer Herbstmesse

Vom Vergnügungspark über das Spielefest bis zur Modellbau-Welt und der Futur-Welt bietet die Grazer Herbstmesse einfach alles was das Herz begehrt. (Foto: Kanizaj)

Von 29. September bis 3. Oktober bietet die Grazer Herbstmesse einen herbstlich bunten Mix an Themen.

Allen Besuchern der Grazer Herbstmesse steht ein entspannter und trotzdem spannender Tag bevor, denn das Messe-Highlight der Saison bietet vielfältige Angebote zu verschiedensten Themen.
Heuer steht die Familie im Mittelpunkt und so findet das erste Spielefest auf der Messe statt. Auch ein Modellbauschwerpunkt oder die FutureWorld mit der Technologie von morgen lassen interessante Höhepunkte erwarten. Der größte Vergnügungspark (geöffnet bereits ab 28. September, erstmals schon ab 14 Uhr) ist wieder dabei und garantiert Kinderlachen und Freudenschreie.

Frischer Wind am Spielefest

Ein ganz besonderer Neuzugang auf der Grazer Herbstmesse 2016 ist das frisch aus der Taufe gehobene Spielefest. Das Obergeschoss der Halle A bietet zur Messezeit sage und schreibe 500 verschiedene Spiele und sorgt nicht nur bei Brettspielenthusiasten für Begeisterung.
Das gemeinsame Spielerlebnis – mit 700 Spielplätzen – steht dabei ganz klar im Vordergrund und so können sich die Besucher an allen fünf Messetagen an den verschiedensten Herausforderungen messen. Mit dabei unter anderem 140 neue Titel, viele davon international preisgekrönt, wie zum Beispiel „Memory: Das Brettspiel – Die Entdecker" für helle Köpfe oder „Codenames" für kleine und große Geheimdienstchefs. Aber auch Klassiker, wie etwa die „Die Siedler von Catan" oder "DKT", sind mit von der Partie.

Spannende Modellbauwelt
Das Obergeschoss der Halle A verwandelt sich dank der Modellbauwelt in ein wahres Eldorado für alle Miniaturbegeisterten. Neben einer 200 Quadratmeter großen Modellbaustelle, die bis zu 15 ferngesteuerte Mini-Baumaschinen gleichzeitig beschäftigt, gibt es ein ganzes Skigebiet im Maßstab 1:14 zu entdecken. Zumindest hier dürften perfekte Schneebedingungen garantiert sein. Mehrere Modelle der traditionellen Mariazellerbahn laden zum Nostalgiebummel ein und wer es actionreicher mag, der trifft sich zum Wettrennen bei der sechsspurigen Carrera-Bahn und lässt die guten alten Zeiten im Kinderzimmer hochleben. Freunde der Luftfahrt werden sich über ein Modell des legendären Saab 105 OE freuen, der Ausstellungsbereich wird von zahlreichen Modellbauklubs und Modellbauern in der Steiermark gestaltet.

Johann-Puch-Erlebniswelt
Doch das ist noch nicht alles: In der Halle A OG in der „Johann-Puch-Erlebniswelt“ erwartet die Messebesucher eine nostalgische Reise quer durch die Puch-Geschichte. Mit dabei zum Beispiel der Klassiker wie das Puch Maxi oder der Puch G.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.