04.07.2016, 13:12 Uhr

Steirische Mindeststandards für Gemeinschaftsverpflegung

Auch in Großküchen soll eine gesunde, abwechslungsreiche und ausgewogene Kost geboten werden. (Foto: pixabay)
Die steirischen Mindeststandards in der Gemeinschaftsverpflegung wurden vom Gesundheitsfonds Steiermark aktualisiert und veröffentlicht. Einerseits gibt es den umfangreichen Leitfaden zur Umsetzung der steirischen Mindeststandards nun als Ringbuch mit vielen praxisnahen Umsetzungstipps, andererseits gibt es online verfügbare Checklisten zu den Mindeststandards sowie sonstige Umsetzungshilfen wie gesundheitsförderliche Rezeptsammlungen und Musterspeisepläne.


Ansprüche definieren

Zahlreiche Menschen essen in Gemeinschaftsverpflegungseinrichtungen. Um das Potential, das gesunde Ernährung mit sich bringt voll auszuschöpfen, muss von Kindesbeinen an etwas getan werden. Da diese Einrichtungen große Mengen an Lebensmitteln verarbeiten, ist der Einsatz von regionalen, saisonalen und biologischen Zutaten sowie die frische Zubereitung sehr wichtig.

Kostenlose Information

Steirische Gemeinschaftsverpflegungseinrichtungen aller Art, vom Kindergarten bis zum Pflegeheim, sind eingeladen, sich den neuen Leitfaden beim Gesundheitsfonds Steiermark kostenlos zu bestellen bzw. das kostenlose Informationsangebot der Fach- und Koordinationsstelle Ernährung, welches über www.gemeinsam-geniessen-at zur Verfügung gestellt wird, zu nutzen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.