04.07.2016, 17:01 Uhr

Bei der Pirelli-Party in der Thalia wurde richtig "vorgeglüht"!

(Foto: Manfred Lach)

Pirelli feierte mit Unterstützung von Gerhard Krispl und der WOCHE am Vorabend des Grand Prix in Graz

Es war eine brandheiße Kombi: Auf den Flatscreens der Thalia lief der Krimi Italien gegen Deutschland, aus den Lautsprechern tönten heiße Beats der Antenne-Disco – und mittendrin waren Pirelli-Österreich-Chef Christian Mielacher und Gerhard Krispl, die beiden Hauptverantwortlichen für das Mega-Clubbing in der Thalia von Philipp Haiges. Mit dem letzten Elfmeter war dann auch Fußball nur mehr Nebensache, die heißeste Party-Location der Stadt wurde ihrem Ruf vollauf gerecht. Neben einer großen von Mielacher angeführten Pirelli-Abordnung ließen sich auch zahlreiche Promis das "Warm up" zum Österreich-Grand Prix nicht entgehen.
Unter anderem gesichtet: Styria-Vorstand Klaus Schweighofer mit Gattin Gabi, Nici und Peter Felber (Kuratorium für Verkehrssicherheit), Roland Supper (Pilatus), GEPA-Chef Franz Pammer, VP-Klubchefin Dani Gmeinbauer, Agenturlady Uschi Waltl, Michael Gerstner (Weikhard), Kathi und Peter Umschaden, Chris Scherbinek, Filmproduzent Bernd Stulecker, Tom Lagger ("genusswerk pur"), Notar Wolfgang Schnabl sowie Neo-Gastronom Mateo Krispl (sperrt diese Woche für Günter Ganster das "Maria Magdalena" neu auf).
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.